Heilverfahren
Ganzheitliche Schmerzbehandlung

Ganzheitliche Behandlung chronischer und akuter Schmerzen

Moxibustion

Moxa
, auch Moxibustion genannt, ist eine alternativmedizinische Behandlungsform, die zur Traditionellen Chinesischen Medizin gehört und bei der dieselben Punkte wie bei der Akupunktur behandelt werden.

Beim Moxen werden kleine Mengen von Heilkräutern auf oder über Akupunkturpunkten abgebrannt. Mit der Moxa-Therapie wird über die Hitzeeinwirkung auf die Akupunkturpunkte das Meridiansystem stimuliert. Dadurch sollen blockierte körpereigenen Energien (Qi) wieder zum Fließen gebracht werden.

Sanfte Chirotherapie nach Leithoff

Ich verwende auschliesslich sanfte, ungefährliche Techniken, die Elemente unterschiedlicher körpertherapeutischer Verfahren enthalten.

Neuraltherapie

Die Neuraltherapie ist eine Reiz-, Regulations- und Umstimmungstherapie, die zur Diagnose und Therapie eingesetzt werden kann. Bei ihr werden örtlich wirksame Betäubungsmittel injiziert, um Erkrankungen aufzuspüren und Schmerzen zu lindern.

Historisches

Die Neuraltherapie beruht auf einem Kunstfehler, der dem deutschen Arzt Ferdinand Huneke (1891-1966) bei der Behandlung seiner Schwester passierte. Er spritzte ihr das Lokalanästhetikum Procain versehentlich in eine Vene statt in einen Muskel. Überraschenderweise verschwanden ihre Kopfschmerzen innerhalb von wenigen Sekunden. Huneke und sein Bruder Walter führten das Ergebnis auf das Procain zurück, meinten jedoch, dass die Wirkung dadurch entstanden war, dass das vegetative Nervensystem beeinflusst wurde.

In weiteren Experimenten fand Huneke heraus, dass lokal injiziertes Procain auch eine sekundäre Wirkung haben kann. Sein Therapiekonzept beruht daher auf der Tatsache, dass Beschwerden an bestimmten Körperregionen durch Injektionen an entfernten Körperstellen behandelt werden können. Er stellte daraufhin drei Lehrsätze zur Neuraltherapie auf:

  • Jede chronische Krankheit kann durch ein Störfeld bedingt sein.

  • Jede Stelle des Körpers kann zum Störfeld werden.

  • Die Procain-Injektion in das schuldige Störfeld heilt die Störfeld bedingten Krankheiten, soweit das anatomisch möglich ist, über das Sekundärphänomen.


Impressum | © 2006-2014 Dr. med. Eugen Schippers | Aktuelles über uns finden Sie bei facebook